Sie sind hier: Startseite

Startseite

Herzlich Willkommen auf der Homepage der SMILE social GmbH!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Organisation. Auf dieser Homepage wollen wir Sie über unsere Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung informieren und versuchen, etwas von der Begeisterung für eine Idee zu vermitteln, die uns alle verbindet. Nämlich die Idee, in einem verhältnismäßig kleinen Rahmen sehr vertrauensvolle Beziehungen zu den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen aufzubauen und mit ihnen gute und schlechte Zeiten gemeinsam zu bestehen. Wir wollen denjenigen, die in ihrem Leben schon viel einstecken mussten, auf dem steinigen Weg zum Erwachsen werden begleiten und ihnen die Liebe und Geborgenheit bieten, die jeder heranwachsende Mensch braucht, um blühen und gedeihen zu können. Hier können Sie sich einen Überblick über das Angebot von SMILE social, unsere Konzepte und Arbeitsweisen verschaffen. Um genauere Informationen über die einzelnen Einrichtungen zu erhalten klicken Sie bitte auf den jeweiligen Button und wählen die entsprechenden Untermenüs.

SMILE social GmbH
PRIVATER KINDER- UND JUGENDHILFETRÄGER

Johann Roithner-Str. 131
4050 Traun

Tel. (+43) 7229 21884
office@smile.social

Wie Sie zu uns kommen, sehen Sie hier

   

UNSERE ANGEBOTE


STATIONÄRE VOLLVERSORGUNG (SMILE Langenstein, SMILE Enns, SMILE Marchtrenk)
QUALIFIZIERTE NACHBETREUUNG (SMILE Individual)

ARBEITEN BEI DER SMILE social GMBH


Falls Sie Interesse an einem Arbeitsplatz bei der SMILE social GmbH haben, finden Sie alles Wissenswerte dazu hier

PRAKTIKUM BEI DER SMILE social GMBH


Falls Sie Interesse an einem Praktikum bei uns haben, klicken Sie bitte hier


DIE LEITLINIEN UNSERER PÄDAGOGISCHEN ARBEIT


Die Erwachsenen gewähren den Kindern Orientierung und Schutz. Kinder sollen selbstständig werden, aber nicht alles selbst bestimmen.
Durch sichere emotionale Bindung entwickeln Kinder Handlungsalternativen, Achtsamkeit und Mitgefühl.
Um die Bindung zu stärken, verbringen wir wertvolle Zeit mit dem Kind, unabhängig von seinem Verhalten. Wir vermitteln dem Kind „ich bin an dir interessiert, du bist mir wichtig! Ich bleibe da.“
Kinder brauchen Wurzeln.
Gleichwürdigkeit, Integrität, Authentizität und Verantwortung sind wesentliche Eckpfeiler unserer Beziehungsarbeit:Gleichwürdigkeit ist das gelungene Zusammenspiel von Eltern, Kind und SozialpädagogInnen auf gleicher Ebene. Integrität heißt, zu sich selbst Ja zu sagen – und auch mal Nein zu Wünschen anderer. Authentizität beschreibt die Fähigkeit, die Person zu sein, die man wirklich ist, und auch andere in ihrer Einmaligkeit wahrnehmen zu können. Verantwortung müssen immer die Erwachsenen für die Qualität der Beziehung zu den Kindern übernehmen
Kinder wollen etwas leisten. Selbstbestimmte Leistungen schaffen Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, bilden Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl aus.
Kinder brauchen Herausforderungen, um sich weiterentwickeln zu können. Kinder wollen so angenommen werden wie sie sind. Sie wollen auch in den Persönlichkeitsanteilen angenommen werden, welche die Erwachsenen ablehnen.
Durch persönliche Präsenz (Selbstverankerung) und die wachsame Sorge (Ankerfunktion) der Erwachsenen wird ein Rahmen bereitgestellt, indem erfolgreiche Entwicklungsprozesse und ein respektvolles, konstruktives Miteinander möglich werden, zu Erreichung der gewünschten Ziele.
Nicht das Ziel ist Kindern wichtig, sondern der Weg zum Ziel.
Erziehung ist nicht Vorbereitung auf das Leben, Erziehung ist das Leben selbst.
Wir wollen herausfinden, wer das Kind ist und nicht erklären warum es sich so verhält.
Um die Wertschätzung gegenüber dem Kind zu erhalten ist die Trennung von Person und Verhalten von großer Bedeutung.
Wir bieten Kindern genügend Raum, um ihre eigene Kreativität zu entfalten.
Ängste können nur gemeinsam bewältigt werden.
Ein zentraler Aspekt ist die Bildung von Netzwerken und Unterstützungssystemen.
Ein Kind nach den Anleitungen eines Buches zu erziehen ist gut, nur braucht man für jedes Kind dann ein anderes Buch.

Letzte Änderung am Montag, 26. November 2018